Ihre Gesundheit in guten Händen!
Deutsch  •  Englisch   |   Impressum  •  Datenschutz  

Ablauf einer (ambulanten) Herzkatheteruntersuchung

Die Herzkatheteruntersuchung wird durch einen Professor im Herzkatheterlabor des Universitätsklinikum Mannheim persönlich durchgeführt.
Mindestens einen Tag vor der geplanten Untersuchung werden Sie in einem persönlichen Gespräch mit Herrn Prof. Dr. Kälsch über die Indikation und Risiken der Herzkatheteruntersuchung aufgeklärt. Gegebenenfalls, sollte eine medizinische Indikation bestehen, wird im selben Untersuchungsgang eine interventionelle Koronartherapie mittels Ballondilatation (PTCA) und Stentimplantation durchgeführt werden.
Am Tag der Herzkatheteruntersuchung sollten Sie morgens (in der Regel zwischen 7.45 und 8.00 Uhr) nüchtern im Universitätsklinikum erscheinen und sich im Haus 15 in der Ebene 1 bei der „Dezentralen Anmeldung“ anmelden. Anschliessend werden Sie in einen Ruheraum begleitet, in dem Sie dann auf die Untersuchung warten und in den Sie nach der Untersuchung (im Herzkatheterlabor nebenan) wieder kommen werden.

Die Herzkatheteruntersuchung erfolgt vorzugsweise über eine Punktion am rechten Unterarm (sogenannter radialer Zugang über die Arteria radialis), bei technischen oder medizinischen Kontraindikationen über eine Punktion im Bereich der Leiste (Arteria femoralis) Sollte eine rein diagnostische Herzkatheteruntersuchung erfolgen, so können Sie in aller Regel am selben Nachmittag/frühen Abend die Klinik wieder verlassen.
Sollte eine interventionelle Koronartherapie (Ballondilatation/PTCA; Stentimplantation) notwendig geworden sein, so müssen Sie zur Überwachung eine Nacht stationär aufgenommen werden.

Wir sind für Sie da!
Herz- und Nierenzentrum

Röntgenstraße 3
69469 Weinheim

Telefon:06201 947970
Telefax:06201 947979
Termine bitte ausschließlich telefonisch vereinbaren
E-Mail an Herzzentrum

So finden Sie uns!
Start:


Ziel:
Herzzentrum Weinheim

» www.weinheim.de
© 2017 NIZ - Verbund nephrologisch internistischer Zentren